Art of Music Studio

Quinta Feira LIVE-DVD fertig!

Die Live-DVD der Percussion-Combo „Quinta Feira“, für die ich den Mix gemacht habe, ist fertig. Ein Schmankerl für Percussion- und Sambafans.

Musik braucht Dynamik!

Das liegt mir sehr am Herzen.
http://turnmeup.org/

Ein paar Clips mit Filmmusik aus dem Art of Music Studio

Einige Clips mit Soundtrack-Produktionen (-Kompositionen) von Jens Lueck, Art of Music

Neues Isgaard-Album Playing God

Seit Mitte März ist das neue ISGAARD-Album „Playing God“ erhältlich.
Die Produktion hat rund 3 Monate gedauert und war zum Teil wieder sehr aufwändig. Viele echte Streicher kamen zum Einsatz (vielen Dank an Annika Stolze und Katja Flintsch) und neue Gastmusiker haben mitgewirkt: Volker Kuinke, hat- wie auch auf einigen Eloy-Alben – die Flöten gespielt und Joachim Schlüter hat einen wundebaren Slide-Gitarren-Part beigesteuert. Alle anderen Gitarren wurden von Jan Petersen (Sylvan und andere), der schon seit dem ersten Isgaard-Album die Gitarren bedient, gespielt. Drums und Keyboards kamen wie immer von Jens Lueck. Ungewöhnlich viel Zeit haben wir in POST-PRODUCTION der Gesangsspuren investiert (Atmer, Schmatzer, Pausen etc.). Teilweise lagen bis zu 100 Inputs auf dem Pult und jedes Stück brauchte seine „eigene Atmosphäre“. „Playing God“ ist ein introvertiertes Album geworden, das man bewusst hören muss. Dann kann man viel entdecken.

Drumrecording for the new ISGAARD – Album

A nice picture from the drum-recording-session (Nov.2011)

Official video zur neuen Isgaard-Single

Am 16.3. erscheint das neue Isgaard – Album „Playing God“. Vorab die Single mit Video zum gleichnamigen Titelstück.

Produktion neues Sylvan-Album „Sceneries“

Gerade habe ich den Mix des neuen Sylvan-Albums abgeschlossen. Hinter mir liegen einige arbeitsintensive Wochen und eine Menge Spaß. Es war die erste „große Produktion“, die ich mit meinen neuen SSL-Wandlern gemacht habe und ich bin wirklich begeistert von deren Klang. Außerdem ist es wirklich klasse, wieder intuitiv (und damit höchst kreativ) arbeiten zu können, denn ich habe endlich wieder die Möglichkeit 32 Signale aus dem Rechner einzeln auf Pult-Lanäle zu legen (Midi und Effekte extern zusätzlich…mein Amek-Pult hat 104 Inputs :-). In 2 Wochen wird das Mastering stattfinden.

Reviews für das CMI-Album

http://bizarre-radio.de/cd/id/14262

CMI (Curfew meets Isgaard) – Videoclip

Der Videoclip zur Single „Snowflakes in June“:

Rainbow Serpent with Isgaard – Stranger

Vor Kurzem haben Isgaard und ich ja die Vocals und Texte zu dem oben genannten Album beigesteuert. Ich möchte hier mal einige kurze Statements der Medien- und Pressevertreter auflisten (auch die negativen! :-):
Die Single-Auskopplung „Leave and Love“ bekam sogar diverse Rotationen und viele Einzelplays. Nur der NDR hat (mal wieder) komplett abgelehnt – wie gewohnt.

„Wer Schiller mag, wird diese CD lieben“

„Absolut top“

„Zu gefällig“

„Klasse Album, nix zu meckern“

„Schwierig genau hinzuhören“

„Zwar Neuland für unsere Hörer, aber sie scheinen es zu mögen“

„Gänsehautstimme!“

„Tolle Beats – Klasse“

„Ist sehr nett geworden“

„Das besten was mir in diesem Jahr bisher an die Ohren gekommen ist. Läuft rauf und runter und wird auch für die DAC-Charts getippt.“

„Die Musik ist ´ne sexy Knospe, die grad aufgeht“

„Zwar totale Nischenmusik, aber schön“

© 2021 · art of music studio · 42q, 0,283s

Copyright ©2004-2009 artofmusicstudio, Jens Lück