Art of Music Studio

Syrinx Call – Mirrorneuron

Neben Isgaard und meinem Soloprojekt SINGLE CELLED ORGANISM ist Syrinx Call meine dritte Spielwiese. Vor Kurzem ist unser drittes Album MIRRORNEURON erschienen. Art-Rock mit vielfältigen Einflüssen und einer Story über Künstliche Intelligenz und Empathie. Ich freue mich, dass einige „Helden meiner Jugend“, sprich Eloy-Musiker (Hannes Arkona, Klaus-Peter Matziol und nicht zuletzt Frank Bornemann) als Gastmusiker mitgewirkt haben. Mehr unter www.syrinxcall.com.

Neues Sylvan Album From One To Zero

Kürzliche bin ich auf einer bekannten deutschen ProgRock-Webseite über die Albumankündigung des neuen Sylvan-Werkes FROM ONE TO ZERO gestolpert. Dort stand in etwa: …das Album wurde in den ….-Studios in …. von …. und …. produziert. Tatsächlich wurden fast alle Aufnahmen (bis auf Flügel und verzerrte Gitarren) bei mir im Art of Music Studio durchgeführt, eingeschlossen mein Guiding (sprich Co-Producing). Ich bedauere immer wieder diese sich durch die komplette Branche ziehende „Ellenbogenmentalität“! Aber wenn’s glücklich macht….

Neuzugänge im Rack

Als audiophiler Musiker, Audioengineer und Produzent bin ich immer auf der Suche nach Equipment, das Charakter hat, sprich: den Sound auf eine gewisse Weise färbt. Dabei lasse ich mich weder von irgendwelchen Mythen, noch vom Preis leiten, sondern ausschließlich von meinem Höreindruck. Kürzlich haben der Fredenstein VAS Mic-Preamp

und der Klark Teknik KT-76 Compressor den Weg in mein Studio gefunden.

Ich kann nur sagen, ich bin begeistert! Beide Geräte sind eine Bereicherung und was ihre jeweilige Funktion angeht, sind sie eine hervorragende Ergänzung zum Avalon 737 VT (Preamp/Comp/EQ)

dem Amek 9098 (Preamp/EQ) und dem Drawmer 1960 Compressor.

Was mich allerdings wirklich überrascht hat: Sie liegen durchaus in Reichweite der deutlich teureren Kollegen, solange es nicht ans „ultrafragile“ Tonmaterial geht.

Drum-Recording für Ricochet

Lange ist es her, dass ich ein so großes Drum-Set im Studio hatte. Da mussten (fast) alle Mikros ausgepackt werden.

Soloprojekt von Jens Lueck: Single Celled Organism

Video zur Isgaard-Single „You didn’t fall“

Making of aus dem Studio zum Isgaard Album Whiteout

Das neue Isgaard Album kommt in Kürze

coverfrontklein

Am 18.11.2016 erscheint das neue Isgaard-Album WHITEOUT

 

 

Das neue Isgaard-Album ist fertig

After more than 6 months of intensive work I have finished the new Isgaard-album today. Composing, writing lyrics, the recording-sessions with all the musicians (drums and keyboards done by myself, as usual), the vocal-recordings with Isgaard, then the mixdown and finally the mastering…all is over. It’s always a melancholy moment; like saying good-bye to someone beloved. The album is called WHITEOUT and will be released in november 2016.

Alle Soundtracks von Jens Lueck ab jetzt bei Bandcamp erhältlich

Ab sofort sind viele der von Jens Lueck komponierten und produzierten Soundtracks hier erhältlich:

http://jenslueck.bandcamp.com/

© 2021 · art of music studio · 43q, 0,226s

Copyright ©2004-2009 artofmusicstudio, Jens Lück